Kloster Wedinghausen, Arnsberg

20.07. – 29.08.2021
RESONANZ
Kloster Wedinghausen

Klosterstraße 11 | 59821 Arnsberg
Di., Mi., Do. & So. jeweils 13:00 bis 16:00 Uhr
Telefon: +49 2932 1327 oder 115
E-Mail: k.brandt@arnsberg.de
www.arnsberg.de | Instagram kulturarnsberg

Auch der Ausstellungsbesuch von Kloster Wedinghausen ist abhängig von der Dynamik der aktuellen Corona-Pandemie und den geltenden Hygiene-Schutzmaßnahmen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Ihren Besuch, um Fehlplanungen zu vermeiden, telefonisch unter der Behördennummer 115.

Julius Stahl – Quader – 2020, Resonanzobjekt, dreiteilig

RESONANZ
Julius Stahl ǀ Martin Willing ǀ Jan van Munster ǀ Anton Quiring ǀ Erich Reusch ǀ Carlernst Kürten ǀ Gerhard Weber 

Julius Stahl wird als Hauptkünstler in dieser Ausstellung präsentiert. Sein synästhetischer Ansatz, Klang, Form und Bewegung zu Kunstwerken zu formen, erweitert den Konkreten Kunstbegriff. Sinuswellen bringen geometrische Formen zum Schwingen, aus Form wird Klang, aus etwas Optischem wird etwas Hör- und Spürbares.

Julius Stahl – Lichtobjekt – 2015, Resonanzobjekt

Die Werke von Julius Stahl (*1978) treten in Dialog mit jeweils zwei Werken von Martin Willing (*1958), Jan van Munster (*1939), Anton Quiring (*1970) und Erich Reusch (1925 – 2019) aus der Sammlung Schroth sowie mit Schmuckobjekten von Carlernst Kürten (1921 – 2000) und Gerhard Weber (1925 – 2013). Die Ausstellung wird somit ältere und jüngere Positionen konstruktiv-konkreter Kunst zeigen.

Es erscheint eine Dokumentation im Rahmen des Verbundprojektes Hellweg Konkret II.

Veranstaltungen
Werden, sobald bekannt, nachgetragen.

Kuration
Kathrin Brandt M.A.

Leihgeber*in
Sammlung Schroth, Soest
Carlernst Kürten-Stiftung, Unna
und Privatsammlungen

Texte
Juliane Rogge M.A. und Kathrin Brandt M.A.

Veranstalter*in
 

Förderer*in
Förderverein Kultur Kloster Wedinghausen – Arnsberg e.V.