Maximilianpark, Hamm

21.03. – 02.05.2021
PETER PAUL BERG
Glaselefant im Maximilianpark, Hamm

Alter Grenzweg 2, 59071 Hamm
www.maximilianpark.de

Peter Paul Berg, der sein Atelier in Münster hat, arbeitet vielfach „in situ“ – das bedeutet: seine Werke entstehen in enger Verbindung mit der Architektur. 

Im Hammer Glaselefant wird er mit diversen Materialien auf den Innenraum eingehen. Acryl- und Baumwollfäden, Stoff- bzw. Polyesterbänder, Papier, Folien, Kapa, Malerei auf Wand und Boden werden Teile des Glaselefanten soweit verändern, dass sich neue räumliche Wahrnehmungsperspektiven/-dimensionen ergeben. Peter Paul Berg strebt mit seinen „Eingriffen“ insofern eine temporäre Umdeutung der architektonischen Gegebenheiten an. 

Peter Paul Berg – XXX – XXX

Der Glaselefant wird dem konkret-konzeptuell arbeitenden Künstler Peter Paul Berg ein hohes Maß an Konzentration abverlangen. Denn die Architektur weist verspielte Züge auf. Hier eine optimale Verdichtung mittels der eingesetzten Materialien zu erlangen, um räumliche Bezüge im Inneren des Glaselefanten umzudeuten, … das verspricht eine spannende Installation.

Die Arbeit wird von Peter Paul Berg über Wochen vorbereitet, dann ist sie zu begehen, bis sie wieder verschwindet. Ähnlich wie Lichtstrahlen zu einer bestimmten Tageszeit werden die unterschiedlichen Materialien als Elemente von „Raumzeichnungen“ für eine bestimmte Zeit im gläsernen Innenraum sichtbar sein. Was bleiben wird: die Erinnerung an Bergs Raum-Markierungen, die den Beziehungen zwischen räumlichen Elementen im Glaselefanten auf ganz persönliche Weise nachspüren und neue Deutungen zulassen. 

Veranstaltungen

Veranstalterin